Suzes heißt die dreiköpfige Band, bestehend aus Lee, Roman und Tomo. Das Spektrum der Band bewegt sich zwischen Britpop, Punk, Rock. Ähnlich bunt, wie die Bandbreite der Rockmusik habe ich für diese Combo 3 Logoentwürfe gestaltet – hier zeige ich einen davon, der als Favorit galt. Zu beachten war, dass das Logo sowohl in kleiner Darstellung (z.B. Icon der Website) als auch in großer Darstellung (z.B. Poster) gut erkennbar ist.

Gerade als unbekannte Marke ist das Logo der erste optische Eindruck, den die Zielgruppe erhält. Deswegen wurde hier das Augenmerk auf eine farblich variable Version gerichtet.

Variable Farbgebung für das Logo

Aufgrund der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten eines Logos, müssen sowohl Form als auch Farben immer den entsprechenden Umgebungseinflüssen angepasst werden. Die Gratwanderung zwischen einer entsprechenden Anpassung gegenüber der Vermeidung einer optischen Verwässerung des Logos ist dabei die Herausforderung. Die Frage, die sich also stellt: Wieviele Varianten eines Logos sind nötig um trotz der vielfältigen Einsätze ein konsistentes Erscheinungsbild zu schaffen?

Variable Form des Logos

Neben der Farbgebung ist auch hier die Form ausschlaggebend für eine Wiedererkennung in der Musikszene. Denn das „S“ wurde aus 2 Gitarrenköpfen samt Wirbel und Hals erstellt. Trotz dieser filigranen Grafik, ist die Darstellung in kleinem Abbildungsmaßstab kein Problem. Somit lassen sich Aufkleber und Flyer mit diesem Logo wunderbar umsetzen.

Als Anwendungsbeispiele zeige ich hier Facebookauftritt, Aufkleber und Bandshirt in verschiedenen Farbkombinationen, die zuvor im Corporate Design festgelegt wurden.