Seit dem 1. Februar 2016 müssen auch Privatkunden die IBAN (International Bank Account Numbers) bei Überweisungen verwenden. Überweisungsträger müssen mit IBAN ausgefüllt werden, sonst dauert die Anweisung sehr viel länger (Achtung: Zahlungsverzug möglich/wahrscheinlich). Was hat das Ganze auf einer Website für Gestaltung zu suchen? Und was haben Sie dies bezüglich als Rechnungsaussteller zu beachten?

Nun, die 22stellige Zahlen- bzw. Zeichenkolonne ist hintereinander weg geschrieben sehr unübersichtlich. Leider wird dies aber nur so auf Überweisungsträgern möglich sein, damit die Maschinenlesbarkeit gewahrt bleibt. Viel wichtiger jedoch als das Aufschreiben, ist die Erfassung / das Lesen / das Abschreiben der IBAN durch den Benutzer. Und somit sind wir beim Thema Gestaltung. Wie bei unzähligen anderen Dingen gibt es dafür eine hierzulande Norm, auf die zurückgegriffen wird – die Norm für die Gestaltung von Briefen, hier der Link zur IBAN: DIN 5008.

Das Beispiel hier zeigt eine IBAN (vom Finanzamt / BBK Düsseldorf). Ich habe alle Zeichen in einer Reihe ohne eine übersichtliche Gliederung gesetzt – ein Erfassen wird ohne die Zuhilfenahme eines Fingers fast nicht möglich. Besonders schwierig, wenn die IBAN kleiner als 10 Punkt Schriftgröße auf dem Briefpapier gesetzt wurde:

Bei dem Original wurde natürlich tunlichst darauf geachtet, dass die Separierung in Zahlenblöcken eingehalten wird. Warum? Na, damit der Leser die Zahlen schnell, fehlerfrei erfassen kann und die Überweisung möglichst zügig über die Bühne geht – hier das Original:

Sie sollten also als Rechnungssteller immer darauf achten, dass diese komplexe Zeichenkette für Ihre Kunden immer deutlich und schnell erfassbar ist. Also nutzen Sie stets eine leserliche Schriftart bei ausreichend großer Schriftgröße, außerdem sollten Sie die Normgliederung wie folgt verwenden: Von links die Länderkennung mit den Prüfziffern, somit sind es 5 Vierergruppen und eine Zweiergruppe am Ende. Wenn Sie Ihr Briefpapier anpassen lassen möchten, nehmen Sie mit mir Kontakt auf, ich berate Sie gern – auch zur Gestaltung der anderen Zeichenketten wie Telefonnummern bei Kontaktdaten oder Steuernummern.