Datensicherheit und Datenschutz werden ab dem 25. Mai 2018 mit dem EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) miteinander verwoben. Daher sollte der Webauftritt der DSGVO entsprechen.

Die Umsetzung gilt für jedes Unternehmen – auch wenn es sich um eine Einzelunternehmung, die als berufliche Nebentätigkeit handelt. Somit sollten alle Auswirkungen, die die DSGVO für das eigene Unternehmen hat, genau geprüft werden. Im Fokus stehen dabei die personenbezogenen Daten – alle Daten, die sich auf eine bestimmte Person (z.B. Kunden) beziehen.

Es muss nachgewiesen werden können, dass mit diesen Daten rechtskonform umgegangen wird.

Im Grunde erhöht sich der Dokumentationsaufwand und somit kommt noch mehr Verwaltungsarbeit auf die Unternehmen zu. Beispielsweise ist ab 10 Mitarbeitern, die mit der Datenverarbeitung befasst sind, ein externer Datenschutzbeauftragter zu bestellen. Letztlich müssen gemäß der DS-GVO alle Datensicherheitsmaßnahmen getroffen werden, die ein angemessenes Schutzniveau der Betroffenen (z.B. Kunden) garantieren. Das umfasst den aktuellen Stand der Technik aller Speichermedien, auf denen personenbezogenen Daten gespeichert sind. Das heißt immer UpDates und UpGrades der genutzten Systeme durchführen. Gegebenenfalls regelt dieses dann ein weiterer externer Mitarbeiter aus der IT-Branche für das Unternehmen.

Was muss konkret getan werden, um der DSGVO zu entsprechen?

Die Risiken, die sich aus der Datenverarbeitung im Unternehmen ergeben, müssen hinsichtlich Art, Umfang, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der Eintrittswahrscheinlichkeit von Verletzungen und Schäden beachtet werden. Insbesondere geht es um die Risiken für die persönlichen Rechte und Freiheiten der Betroffenen.

Ich habe viele Informationen zu dem Thema von meiner „zuständigen“ IHK Mittlerer Niederrhein. Auch ein aufschlussreiches Gespräch mit dem zuständigen Juristen war für mich und meine Belange sehr zielführend. Daher konnte ich die DSGVO für mein Unternehmen umsetzen, das gilt auch für diesen Internetauftritt. Wer also noch zügig kompetente Hilfe benötigt und es satt hat weiter mit Halbwissen gefüttert zu werden, dem empfehle ich folgende Internetseiten:

  • IHK Mittlerer Niederrhein, Recht zum Thema Datenschutzgrundverordnung – nützliche Merkblätter (PDF), LINK
  • IHK Mittlerer Niederrhein, Datenschutzerklärung im Internet (Internetseiten und PDF), LINK
  • Uni Münster, Musterdatenschutzerklärung, hervorragende Anpassungsmöglichkeit für viele individuelle Gegebenheiten (Word-Dokument), LINK
  • Intersoft Consulting Services AG stellt die aktuellen Bestimmungen bereit (Internetseiten), LINK
  • IHK zu Rostock, Datenschutz für kleine Unternehmen nach der EU-DSGVO – was ändert sich? (Internetseiten), LINK
  • IHK Frankfurt am Main – Musterbeispiel anhand eines Kleinbetriebes (Internetseite), LINK
  • Gefährliches Halbwissen zum neuen europäischen Datenschutzrecht – hier wird einiges klarer (Internetseite), LINK
  • Beruhigende Fakten zur DSGVO für Webauftritte – work smart, keep cool (Internetartikel), LINK

Würde mich freuen, wenn dies weiterhilft – zumindest ist das Input für mich, der mir schon zu hilfreichem Vorwissen verhalf.

Schönen Gruß ins Netz
Axel Jenner

Schreibe einen Kommentar